Jury 2020

Und hier ist unsere hochkompetente, unbestechliche Jury:

Ingrid Kraus

Ingrid Kraus

Während und nach ihrem Studium der Soziologie hat sie zusammen mit anderen Cineasten am Wochenende Kino in der alten Feuerwache gemacht.
Vor dreißig Jahren gründete sie das das Kino achteinhalb und zählt ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern von Nauwieser 19 e.V. und dem Saarländischen Filmbüro. Neben der Programmation und der Erstellung des Programmheftes, hält sie im Kino Einführungsvorträge zur Filmen sowie Filmreihen.
Seit über dreißig Jahren besucht Ingrid Kraus die Berlinale und war dort eines der ersten Jurymitglieder des Caligari-Preises für einen Film aus dem Forum des jungen internationalen Films.
Seit über zehn Jahren ist sie Mitglied der FSK als Jugendschutzbeauftragte des Saarlandes.


Kai Gundacker

Er entdeckte früh seine Begeisterung für die visuelle Gestaltung. Von der digitalen Photographie verlagerte er seinen künstlerischen Fokus zunehmend auf das bewegte Bild.
Er studierte Zeitbasierte Medien an der Hochschule Mainz. Während des Studiums realisierte er vielfältige szenische, dokumentarische und experimentelle Filmprojekte.
Die Abschlussarbeit „TIMBRE“ erreichte nationale und internationale Beachtung.
Zurzeit beschäftigt er sich neben seinen freien künstlerischen Projekten mit, spezialisierten Kamerabewegungs- und Stabilisierungssystemen für internationale Film-, Fernseh- und Sportproduktionen.
Kreative Inspiration bezieht er in großem Maße aus seinen ausgedehnten Reisen in die verschiedensten Länder dieser Welt, wie zuletzt die Mongolei, Korea und die USA. Mittlerweile setzt er sich vermehrt mit dem Medium der analogen Photographie auseinander – Besonders die Erforschung des Mediums mit all seinen Limitationen und Anfälligkeiten für den Zufall bietet die Möglichkeit der Beschäftigung mit „Zwischentönen“ die in digitalen Workflows nicht emulierbar sind.


Pierre Alt

Pierre Alt

Pierre Alt ist 1960 in Nancy geboren. Jura-Studium in Saarbrucken und Straßburg. Postproduction Training in London. Begann mit 15 Jahren Filme zu machen. Seitdem hat er zahlreiche Kurzfilme gedreht (Dokumentationen und Spielfilme) und Ca. 60 Filme junger Regisseure produziert.


Drehbuchautor, Regisseur, Produzent. Vorsitzender von MOSAÏK, Fernseh ohne Grenzen. Mitglied der Académie des Arts et Techniques du Cinéma „Les César“.

 Pierre ALT gilt als ein dynamischer Regisseur, der sich stark für die Entwicklung des audiovisuellen Schaffens in der Region und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Filmbereich einsetzt.


Filmographie (Auswahl)

112 – Chambre 18 – Rendez- vous fatal  – Kalte Dusche – Jeux de mort